News

An der Generalversammlung 2015 hat die IM Maggia Engineering AG zum 22. Mal den IM-Preis verliehen.

Enge wissenschaftliche Beziehungen zu den Eidgenössischen Technischen Hochschulen sind in unserem Tätigkeitsbereich sehr wichtig. Aus diesem Grund wurde der IM-Preis eingeführt, der  jedes Jahr an junge Ingenieure verliehen wird, deren  Diplomarbeit einen der fächerübergreifenden Tätigkeitsbereiche der IM Maggia Engineering AG betrifft.

An der ETH Zürich ist der IM-Preis 2015 Herrn Marcel Imbach für seine Diplomarbeit über "Lake Mead Intake No. 3 Design einer TBM - Wartungsstation in der Red Sandstone Formation" vergeben worden.

An der ETH Lausanne hingegen sind ex aequo zwei Diplomarbeiten ausgezeichnet worden. Frau Amina Ouabi hat den Preis für ihre Arbeit "Quantification des risques géologiques et géotechniques dans les ouvrages souterrains" erhalten und Herr Eugenio Mazzocchi hat den Preis für seine Arbeit "Monitoring of steel-lined pressure tunnels and shafts by active pressure signal analysis" erhalten.

Von links nach rechts: U. Müller GL IM, M. Zanini GL IM, Preisträger M. Imbach, Preisträger E. Mazzocchi, Preisträgerin A. Ouabi, M. Pellegrini GL IM und R. Avanti GL IM